Atemlose Spannung „unter Wasser“ im Kreiskulturring zum Saisonabschluss

28.04.2016

In einer sehr erfolgreichen Bühnenadaption des weltberühmten Romanes von Lothar-Günther Buchheim kommt „Das Boot“ zum letzten Kreiskulturring-Weekend der Saison am 6., 7. und 8. Mai nach Kronach.

Star der Aufführungen ist Hardy Foto Hardy Krüger jr.Krüger jr., der in der Rolle als deutscher U-Boot-Kommandant im Zweiten Weltkrieg Handelsschiffe feindlicher Nationen im Atlantik versenken soll.

Mit an Bord in beklemmender Enge hat der Kapitänleutnant, meist „Kaleu“ genannt, nur drei kriegserprobte Seeleute. Ansonsten besteht die Mannschaft aus „verdammten Rotznasen“ und einem strammen Nazi, der als 1. Wachoffizier im Auge behalten werden muss, sowie einem unfreiwilligen Marinekorrespondenten, für den der Dienst unter Wasser und die rauen Umgangsformen der Besatzung mehr als eine Herausforderung ist.

Auch dieses Mal gibt es um 19 Uhr eine kleine, im Eintrittspreis inbegriffene Einführung zur Inszenierung durch den Schauspieler Benedikt Zimmermann, der dann in der Rolle des Leitenden Foto Benedikt ZimmermannIngenieurs auf der Bühne stehen wird.

Karten für die jeweils um 19.30 Uhr im Kreiskulturraum an der Siechenangerstraße stattfindenden Tauchgänge des insgesamt zehnköpfigen Ensembles gibt es im Vorverkauf zu 17 € (18 € an der Abendkasse) beim Kreiskulturreferat im Landratsamt, Tel. 0 92 61 / 678-300 und 678-327, Fax 0 92 61 / 6 28 18 327, oder per Mail: gisela.lang@lra-kc.bayern.de.

Abonnenten werden gebeten, gegebenenfalls möglichst umgehend die Kartentauschbörse im Kreiskulturreferat zu nutzen.

Kategorien: Landratsamt