Gemeinde Stockheim

undefined

Einkaufsgemeinde sowie Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsstandort mit Zukunft

Die Gemeinde Stockheim verfügt mit den Bundesstraßen B 85 und B 89, der Staatsstraße 2708 und der Bahnlinie Hochstadt/Marktzeuln – Probstzella über gute Verkehrsanbindungen. Seit Fertigstellung der Ortsumgehung Burggrub im Dezember 2002 ist das ehemalige Nadelöhr der Ortsdurchfahrt beseitigt und eine optimale Anbindung ins benachbarte Sonneberg sowie an die Thüringer-Wald-Autobahn gegeben.

undefinedDie Einwohnerzahl Stockheims liegt derzeit bei 5.350 Einwohnern. Im Gemeindebereich gibt es einschließlich 244 Minijobs insgesamt 1.773 Arbeitsplätze. Wir verfügen über Geschäfte des täglichen Bedarfs, Dienstleistungsunternehmen, Banken, Ärzte, Zahnärzte sowie Praxen für Krankengymnastik. Die Weichenstellung für neue Arbeitsplätze ging einher mit der Ausweisung von verkehrsberuhigten Neubaugebieten in Stockheim, Neukenroth, Reitsch, Wolfersdorf, Burggrub und Haig, die hervorragend angenommen werden und in denen insbesondere junge Familien eine neue Heimat finden konnten. Um auch künftig Gewerbe-, Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen Ansiedlungsmöglichkeiten zu bieten, haben wir im Jahre 2002 ein fünf Hektar großes Gewerbegebiet voll erschlossen, in dem sich inzwischen auch die Handelsketten ALDI und LIDL angesiedelt haben. Hinzu kommt, dass es viele Einkaufsmöglichkeiten in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften, Bäckereien, Metzgereien sowie den weiteren Märkten wie Netto, Schlecker, KiK, dem Sonderposten-Baumarkt und mehreren Getränkemärkten gibt. Im kommenden Jahr will Edeka einen „Markt der Generationen“ mit einer Verkaufsfläche von 1.350 qm bauen, so dass sich eine Bereicherung und Ergänzung der bisherigen Angebote der ansässigen Discounter ergibt. Der Erhalt bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze ist eine ständige Herausforderung unseres kommunalpolitischen Handelns. Mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket des Bundes befinden sich derzeit folgende Maßnahmen im Bau:

  • Ausbau der Ortsdurchfahrt Neukenroth mit Anlegen eines Geh- und Radweges, Brückensanierung, Gehsteigerneuerung sowie Erneuerung des Asphaltbelages der B 85,
  • Neubau der Brücke über die Haßlach im Gemeindeteil Haßlach,
  • Energetische Sanierung der Schulturnhalle Stockheim.

Diese drei wichtigen Baumaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von insgesamt über 3,1 Mio EUR verbessern die Infrastruktur und schaffen mit dem neuen Geh- und Radweg den Lückenschluss zwischen Neukenroth-Süd in Richtung Pressig, so dass die Verkehrssicherheit entscheidend verbessert wird. Wir blicken optimistisch in die Zukunft, weil unsere zentrale Lage als gemeinsames Unterzentrum zusammen mit dem Markt Pressig günstige Voraussetzungen für eine weitere Aufwärtsentwicklung bietet.