Arbeitskreis für Heimatpflege

Heimatkundler besichtigen Jugendübernachtungshaus
Treffen mit exklusiver Führung am Montag, 24. April, in Mitwitz

Mit einer exklusiven Führung ist das nächste Treffen des offenen Arbeitskreises für Heimatpflege im Landkreis Kronach am Montag, 24. April, um 19 Uhr verbunden: Die Teilnehmer erkunden die Innenräume des Jugendübernachtungshauses in Mitwitz, das jetzt nach vollendeter Sanierung und Modernisierung wieder seiner Zweckbestimmung zugeführt worden ist. Auch zu dieser Zusammenkunft lädt die Kreisheimatpflege wiederum alle heimatkundlich Interessierten und heimatpflegerisch Engagierten ein. Damit verbunden ist eine allgemeine Aussprache im Gemeinschaftsraum des Hauses über aktuelle Themen und Anliegen mit Bezug zur Heimatpflege.

Das Jugendübernachtungshaus findet sich im Bubsgässchen 2 zwischen Wasserschloss und Rathaus. Altlandrat Dr. Heinz Köhler gibt zu Beginn einen Einblick in die wechselvolle Geschichte des Hauses, das ursprünglich als Brauhaus und später als Kindergarten diente. Bei einem Gang durch das Gebäude erläutert Angelika Kempf vom Landratsamt die jüngst durchgeführten Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Das zuletzt vorübergehend als Asylbewerber-Unterkunft genutzte Haus kann bei der Kommunalen Jugendarbeit des Landratsamtes auch von Vereinen und Gruppen aus dem Bereich der Heimat- und Kulturpflege angemietet werden.